Panel öffnen/schließen

Denkmalgeschützte Gebäude

Neurieds Ortskern wird geprägt von den sechs denkmalgeschützten Gebäuden:

Ehemalige Spenglerei, sogenannt Beim Spengler, Gautinger Straße 4

Kleines erdgeschossiges Wohnhaus mit hohem Mansarddach und Krüppelwalm, um 1817

2013 privat Renovierung

Katholische Kirche St. Nikolaus, Gautinger Straße 9

Spätgotischer Saalbau mit stark eingezogenem Polygonalchor und nördlichem Chorflankenturm, wohl 1484, im Kern romanisch, erneuert um 1730; mit Ausstattung

Außenrenovierung 2015, Innenrenovierung 2016

Ehemaliges Bauernhaus und Mesneranwesen, sogenannt Beim Hausch, Gautinger Str. 11

Zweigeschossiger massiver Traufseitbau mit Satteldach, Neubau 1655, massive Veränderungen Anfang 19. Jahrhundert

private Renovierung

Ehemaliges Bauernhaus und Schmiede, sogenannt Beim Schmied, Gautinger Str. 15

Zweigeschossiger Einfirsthof mit an der Südseite weit vorstehendem mittelsteilem Satteldach, 1860 Schmiede, traufseitiger Massivbau

Ehemaliges Bauernhaus und Tafernwirtschaft, sogenannt Beim Wirtsbauer, Gautinger Str. 26

Zweigeschossiger Einfirsthof mit teilweise weit vorstehendem Satteldach, im Kern 1643 und 1696, Äußeres 1. Hälfte 19. Jahrhundert

Ehemaliges Schulhaus, jetzt Rathaus, Planegger Str. 2

Erdgeschossiger Walmdachbau mit abgerundetem Zwerchgiebel, erbaut nach Plänen von Architekt Adolph Fraaß, 1912/13