Zahlreiche Verbesserungen zum Fahrplanwechsel Fahrplanänderungen ab 12. Dezember 2021 im Landkreis München

    Vier neue Expressbus-Linien, längere Bedienungszeiten und Taktverdichtungen machen den ÖPNV im Landkreis München noch attraktiver. Wie in jedem Jahr treten im Dezember bei Bus und Bahn zahlreiche Neuerungen im Fahrplan in Kraft. Im Landkreis München bedeutet der diesjährige „Fahrplanwechsel“ zum 12. Dezember eine weitere Verbesserung im Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs.

    Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr die Inbetriebnahme des ExpressBus-Rings bestehend aus sieben Expressbus-Linien, vier davon verkehren im Landkreis München.
    Fahrgastinformationen in Bussen und Rathäusern erhältlich
    Wie bereits in den Jahren zuvor werden auch dieses Mal wieder Minifaltfahrpläne herausgegeben, die sowohl in den Bussen als auch bei den Kommunen erhältlich sind. Die neuen Fahrpläne sind zudem online unter www.mvv-auskunft.de und in der MVV-App abrufbar.
    Wie bereits im Vorjahr wird es auch wieder die beiden Regionenheftausgaben Nord-Ost und Süd-West geben. Sie sind kostenfrei in den Rathäusern erhältlich. In diesen Heften sind die Bus- und U-/S-Bahn-Fahrpläne für die Verkehrsmittel in der jeweiligen Region sowie die entsprechenden Linienwegpläne enthalten.
    Nachfolgend finden Sie eine Auflistung aller Neuerungen im öffentlichen Personennahverkehr im Landkreis München, die zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 umgesetzt werden.
    Alle Änderungen zum Fahrplanwechsel 2021 im Überblick:
    MVV-Expressbuslinie X201:
    Dachau [S] [R] – Oberschleißheim – Garching-Hochbrück [U] – Garching-Forschungszentrum [U]
    Neue Expressbuslinie: Die Linie X201 bietet eine schnelle und umsteigefreie Verbindung zwischen der Kreisstadt Dachau und dem Forschungszentrum in Garching. Sie verbessert in Oberschleißheim die Anbindung der Regattaanlage sowie des Uni-Campus. Die Busse verkehren künftig von Montag bis Samstag zwischen etwa 5 Uhr und 22 Uhr im 20-Minuten-Takt, an Sonn- und Feiertagen im 60-Minuten-Takt von etwa 7 Uhr bis 22 Uhr.
    MVV-Expressbuslinie X202:
    Unterschleißheim [S] – Garching-Hochbrück [U] – Ismaning [S] – Aschheim – Feldkirchen – Haar [S]
    Neue Expressbuslinie: Mit der MVV-ExpressBus-Linie X202 wird eine umsteigfreie Verbindung von Haar nach Unterschleißheim realisiert und gleich vier Schnellbahnäste (S-Bahn-Linien S1, S4/S6 und S8 sowie U-Bahn-Linie U6) miteinander verbunden. Neben Berufspendler:innen bietet sie auch Schüler:innen eine zusätzliche Option für die Erreichbarkeit der weiterführenden Schulen im Linienverlauf. Die Busse verkehren künftig von Montag bis Samstag zwischen etwa 5 Uhr und 22 Uhr im 20-Minuten-Takt, an Sonn- und Feiertagen im 60-Minuten-Takt von etwa 7 Uhr bis 22 Uhr.
    MVV-Expressbuslinie X203:
    Heimstetten [S] – Haar [S] – Putzbrunn – Tfk., Hugo-Junkers-Straße – Furth [S]
    Neue Expressbuslinie: Die neue Linie X203 stellt erstmals eine schnelle Querverbindung
    zwischen Oberhaching im Hachinger Tal über Haar bis nach Heimstetten im Münchner Osten dar. Orte am Linienweg wie z.B. Hohenbrunn und Putzbrunn erhalten deutlich bessere Verbindungen zu den insgesamt vier angebundenen S-Bahn-Ästen (S2, S3, S4/S6, S7). Darüber hinaus wird die ÖPNV-Anbindung von großen Arbeitsplatzstandorten verbessert. Betroffen sind Feldkirchen und Heimstetten sowie der Technologie- und Innovationspark in Taufkirchen/Ottobrunn. Die Busse verkehren künftig von Montag bis Samstag zwischen etwa 5 Uhr und 22 Uhr im 20-Minuten-Takt, an Sonn- und Feiertagen im 60-Minuten-Takt von etwa 7 Uhr bis 22 Uhr.
    MVV-Expressbuslinie X320:
    Furth [S] – Endlhausen – Egling – Wolfratshausen [S]
    Neue Expressbuslinie: Mit dem X320 wird erstmals eine durchgehende Busverbindung zwischen Wolfratshausen (S7) und Oberhaching (S3) realisiert. Diese Verbindung kommt vor allem Berufspendlern in Richtung Wolfratshausen sowie Ausflüglern in Richtung des südlichen Isartals zugute. Die Busse verkehren künftig von Montag bis Samstag zwischen etwa 5 Uhr und 22 Uhr im 20-Minuten-Takt, an Sonn- und Feiertagen im 60-Minuten-Takt von etwa 7 Uhr bis 22 Uhr.
    MVV-Regionalbuslinie 210:
    Neuperlach Süd [U/S] – Brunnthal, Zusestraße
    Verbesserung des Angebotes im Spätverkehr: Die Linie ist nun an allen Nächten vor Samstagen, Sonntagen und - neu - vor Feiertagen unterwegs.
    MVV-Regionalbuslinie 211:
    Neuperlach Süd [U/S] – Neubiberg [S] – Isarweg – Putzbrunn
    Neue Haltestelle: Mit „Putzbrunn, Solanlindenstraße“ erhält die Linie an der Abzweigung von der Haarer Straße eine neue Haltestelle. Bislang hielt dort nur der MVV-Regionalbus 241.
    Neuer Name: Die Haltestelle „Solalinden, Am Hochstand“ erhält einen neuen Namen. Sie heißt nun „Solalinden, Am Buchenhain“.
    MVV-Regionalbuslinie 212:
    Neuperlach Süd [U/S] – Neubiberg [S] – Ottobrunn – Putzbrunn – Grasbrunn
    Verbesserung des Angebotes im Spätverkehr: Die Linie ist nun an allen Nächten vor Samstagen, Sonntagen und - neu - vor Feiertagen unterwegs.
    MVV-Regionalbuslinie 214:
    Riemerling, Altenheim – Ottobrunn [S] – Hohenbrunn
    Verbesserte Haltestellensituation: Die Haltestelle „Hohenbrunn, Bahnhofstraße“ wird auch auf der Südseite der Taufkirchner Straße bedient.
    MVV-Regionalbuslinie 219:
    Garching-Hochbrück [U] – Unterschleißheim [S] Ost – Business-Campus
    Verbesserte Linienweg: Die Linie verkehrt bereits seit Anfang Oktober montags bis freitags von ca. 6 bis 20.45 Uhr bis zum Business Campus Unterschleißheim. Dabei wird ein durchgängiger 20-Min-Takt realisiert.
    Verbesserung des Angebotes im Spätverkehr: Die Linie ist nun an allen Nächten vor Samstagen, Sonntagen und - neu - vor Feiertagen unterwegs.
    MVV-Regionalbuslinie 234:
    Messestadt West [U] – Feldkirchen [S] – Aschheim – Unterföhring [S]
    Fahrtverlängerung: Bereits seit Anfang Oktober ist die Montag bis Freitag verkehrende Fahrt ab der Haltestelle „Messestadt West [U]“ um 21.52 Uhr über die Haltestelle „Mozartstraße“ hinaus bis XXXLutz verlängert.
    MVV-Regionalbuslinie 243:
    Haar, Lise-Meitner-Weg – Haar [S] – Neukeferloh, Ostring
    Verlängerung des Linienweges: Die MVV-Regionalbuslinie 243 wird bis zur Haltestelle „Lise-Meitner-Weg“ verlängert.
    Verbesserung des Angebotes im Spätverkehr: Die Linie ist nun an allen Nächten vor Samstagen, Sonntagen und - neu - vor Feiertagen unterwegs.
    Neuer Name: Die Haltestelle „Haar, Vockestraße“ wird in „Haar, Wasserburger Straße“ umbenannt.
    MVV-Regionalbuslinie 260:
    Germering-Unterpfaffenhofen [S] – Planegg [S] – Fürstenried West [U]
    Taktverdichtung: Verlängerung des Betriebszeitraums durch zusätzliche Fahrten im Früh- und Spätverkehr. Verdichtung des Taktes im Spätverkehr sowie an Sonn- und Feiertagen; damit verkehrt die Linie künftig in einem durchgehenden 20-Minuten-Takt an allen Tagen von Betriebsbeginn bis Betriebsschluss.
    Neuer Name: Die Haltestelle „Neuried, Rathaus“ heißt nun „Neuried, Ortsmitte“.
    MVV-Regionalbuslinie 261:
    Neuried, Hainbuchenring – Fürstenried West [U]
    Neuer Name: Die Haltestelle „Neuried, Rathaus“ heißt nun „Neuried, Ortsmitte“.

    MVV-Regionalbuslinien 262:
    Messestadt Ost [U] – Feldkirchen – Kirchheim – Pliening – Neufinsing
    Geänderter Linienweg: Im Bereich der neuen Wohnquartiere in Kirchheim folgt die Linie 262 einem neuen Linienweg und fährt im Laufe des Jahres 2022 die neuen Haltestellen
    „Parkallee“ und „Jugendzentrum“ an. Die Haltestelle „Lindenviertel“ wird nicht mehr bedient.
    MVV-Regionalbuslinie 263:
    Messestadt West [U] – Riem [S] Dornach – Aschheim – Kirchheim – Heimstetten [S] Nord – Feldkirchen [S]
    Geänderter Linienweg: Die Linie 263 wird über die Heimstettener Straße in Kirchheim geführt. Die Haltestelle Gymnasium wird zusätzlich bedient. Die Haltestellen „Räterstraße“ und „Hauptschule“ werden von der Linie 263 nicht mehr bedient.
    Verbesserung des Angebotes im Spätverkehr: Die Linie ist nun an allen Nächten vor Samstagen, Sonntagen und - neu - vor Feiertagen unterwegs.
    MVV-Regionalbuslinie 266:
    Planegg [S] – Martinsried – Klinikum Großhadern [U]
    Verbesserung des Angebotes im Spätverkehr: Die Linie ist nun an allen Nächten vor Samstagen, Sonntagen und - neu - vor Feiertagen unterwegs.
    MVV-Regionalbuslinie 267:
    Altenburgstraße – Lochham [S] – Fürstenried West [U]
    Neuer Name: Die Haltestelle „Neuried, Rathaus“ heißt nun „Neuried, Ortsmitte“.
    MVV-Regionalbuslinie 268:
    Waldfriedhof – Großhadern [U] – Gräfelfing [S]
    Verbesserung des Angebotes im Spätverkehr: Die Linie ist nun an allen Nächten vor Samstagen, Sonntagen und - neu - vor Feiertagen unterwegs.
    MVV-Regionalbuslinie 269:
    Neuried, Maxhofweg – Klinikum Großhadern [U]
    Neuer Name: Die Haltestelle „Neuried, Rathaus“ heißt nun „Neuried, Ortsmitte“.

    MVV-Regionalbuslinie 299:
    (Lohhof, Schulzentrum) – Unterschleißheim [S] West - Riedmoos
    Neue Linie: Die MVV-Regionalbuslinie 299 wird neu eingeführt und verbindet künftig den Ortsteil Riedmoos mit der Stadt Unterschleißheim. Die Busse verkehren von Montag bis Freitag von 7 bis 20.30 Uhr, in den Hauptverkehrszeiten im Stundentakt und in der Nebenverkehrszeit im Zwei-Stunden-Takt. An Samstagen steht bis 13.45 Uhr ein Angebot im Zwei-Stunden-Takt zur Verfügung.
    Hinweis: Da das Fahrzeug für die neue MVV-Regionalbuslinie 299 nicht fristgerecht zum Fahrplanwechsel geliefert wird, erfolgt die Betriebsaufnahme mit einem Ersatzfahrzeug. Der Fahrscheinverkauf erfolgt mittels Fahrscheinblöcken.
    MVV-Regionalbuslinie 531:
    Erding [S] – Klinikum Nord – Neuer Friedhof (Therme) – Moosinning – Eichenried – Ismaning [S]
    Taktverdichtung: Die MVV-Regionalbuslinie 531 wird tagsüber nahezu zu einem fast durchgängigen Stundentakt verdichtet und ein Samstagsverkehr neu eingerichtet. Baustellenbedingt kann diese Fahrplanänderung erst zum 03.01.2022 umgesetzt werden.
    Hinweis: Es gilt der reduzierte Baustellenfahrplan bis 31.12.2021. Der neue Fahrplan der Linie 531 wird zum Stichtag 01.01.2022 umgesetzt und tritt erstmals am ersten Betriebstag des Jahres 2022 für die Linie 531 am Montag, den 03.01.2022, in Kraft.

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.