Panel öffnen/schließen

Kindergarten am Haderner Weg

Tag der offenen Tür: 27.02.19 von 8.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr

Räumlichkeiten und Lage

Das mehrstöckige Gebäude liegt in unmittelbarer Nähe der Grundschule, des Hortes und des Rathauses. Die großen, freundlichen Gruppen- und Ausweichräume bieten Platz für Aktionen, aber auch für Ruhe. Den Mittelpunkt des Hauses bilden beide Hallen, rechts und links vom Eingang. Sie werden auch als gemeinsamer Treffpunkt für alle Gruppen genutzt. Für Spiel, Sport und Bewegung stehen im Erdgeschoß der Turnraum und im 1. Stock der Rhythmikraum zur Verfügung. Die jüngsten Kinder schlafen im 1. Stock in dem dazu vorgesehenen Raum. Gleich daneben befindet sich ein weiterer kleiner Gruppenraum, in dem sich die Kleinsten am Nachmittag ungestört aufhalten können. Darüber hinaus verfügt der Kindergarten über einen großen Erlebnisgarten, wo hinter jeder Ecke das Abenteuer lauert!

Betreuung

In 5 Gruppen bekommen je 25 Mädchen und Jungen im Alter von 3 Jahren bis zur Einschulung alles, was Kinder brauchen. Jede Gruppe wird dabei von zwei pädagogisch ausgebildeten Fachkräften kompetent gefördert und betreut, die ihr Fachwissen stets durch entsprechende Fortbildungen erweitern.

Auszug aus der Konzeption

Im Mittelpunkt der erzieherischen Arbeit steht selbstverständlich das Kind. Damit sich die Kinder im Kindergarten körperlich und seelisch wohl fühlen können und gleichzeitig lernen, den gesellschaftlichen Anforderungen gerecht zu werden, hilft das pädagogische Personal durch Motivation, Förderung und Forderung den Kindern, eigenständige, tolerante und gemeinschaftsfähige Menschen zu werden. Die Erzieherinnen und Erzieher begleiten dabei die Kinder, ermutigen und loben sie und versuchen darüber hinaus das Umweltbewusstsein jedes einzelnen Kindes zu wecken. Besonders wichtig ist dabei auch, den Kindern ein breit gefächertes Spektrum an Bildungswissen zu ermöglichen. Der Kindergarten ist insofern als Familien unterstützende und Familien ergänzende Einrichtung anzusehen. Grundlage hierfür ist jedoch eine vorbildorientierte, vertrauensvolle Beziehungsarbeit zwischen Kindern und deren Eltern und dem pädagogischen Personal.

Zur Erfüllung seines Arbeitsauftrags bietet der Kindergarten ein reichhaltiges Angebot, welches dazu dient, Interesse und Neugier bei den Kindern zu wecken. Vor allem in der Kernzeit am Vormittag, in der mit den Kindern intensiv gearbeitet wird, werden entsprechende Verhaltensweisen vermittelt und die vom Gesetzgeber vorgegebenen Bildungs- und Erziehungsziele miteinander erarbeitet. Dies geschieht unter anderem durch Einübung von sozial kompetentem Verhalten, mittels sprachlicher, mathematischer und naturwissenschaftlicher Bildung, infolge von Kunst- und musikalischer Erziehung, durch Förderung des Umweltbewusstseins, sowie die Verkehrserziehung und zuletzt nicht zu vergessen durch jede Menge Bewegung, Sport und Spiel.