Panel öffnen/schließen

Kindergarten am Kraillinger Weg

Tag der offenen Tür: 31.01.20 von 14 - 16 Uhr

Lage und Räumlichkeiten

Das dritte Kinderhaus der Gemeinde Neuried liegt zentral im Neubaugebiet am Kraillinger Feld. Der zweigeschossige Baukörper bietet Platz für vier Gruppenräume mit angeschlossenen Intensivräumen, einen großzügigen Mehrzweckraum (Turnhalle), einen Schlafraum, ein Teamzimmer und ein Leiterinnenbüro. Die Innenausstattung, überwiegend aus Holz und in angenehmer Farbigkeit gehalten, bietet Gewähr für einen gesunden und harmonischen Aufenthalt.

 

Die technischen Einrichtungen sind auf dem neuesten Stand der Energieeinsparung (Wärmedämmung).

Der nach Süden gelegene und nur durch eine Glasfassade von den Gruppenräumen getrennte Außenraum ist als Garten gestaltet und bietet von einem befestigten Rundweg aus Zugang zu Schlittenhügel, Rutsche, Schaukel und Wasserpumpe.

Betreuung

Das Kinderhaus beherbergt zwei Kindergartengruppen mit je 25 Kindern sowie zwei Krippengruppen mit  je 12 Kindern. Alle vier Gruppen werden jeweils mindestens von einer Erzieherin und einer Kinderpflegerin betreut. Gelegentlich wird das Team durch Praktikantinnen ergänzt.

Fachliche Fortbildungen des Personals, Kontaktpflege mit Kolleginnen und Kollegen anderer Einrichtungen und mit Beratungsstellen im Großraum München garantieren eine stetige Anpassung des Angebots im Kindergarten an aktuelle Gegebenheiten. Im Mittelpunkt der Qualitätskontrolle der Einrichtung steht der ständige Dialog mit den Eltern, insbesondere mit dem Elternbeirat.

Auszug aus der Konzeption

Das Motto des Kinderhauses lautet:

„Miteinander leben  - voneinander lernen."

Vielfalt, Toleranz und Offenheit sollen das Miteinander von Erzieherinnen, Kindern und Eltern prägen. Im Mittelpunkt steht das Recht eines jeden Kindes, „sich körperlich, seelisch und gesellschaftlich gesund und normal in Freiheit und Würde zu entwickeln" (UN-Kinderkonvention).

So gewährt das pädagogische Personal des Kinderhauses Hilfen zur sozialen und individuellen Entfaltung des Kindes und gleicht mit einer ganzheitlichen Erziehung Entwicklungsmängel aus.

Das Kinderhaus bietet den Kindern außerdem ein reichhaltiges Angebot, sowie kindgerechte Bildungsmöglichkeiten an, so dass die Kinder ein Thema auf mehreren Wegen erarbeiten und verinnerlichen können. Darüber hinaus wird auf diese Weise das Interesse und die Neugier der Kinder geweckt. Deshalb stehen neben dem sozialen Lernen und der regelmäßigen Bewegung auch emotionale und musikalische Erziehung, Sprach- Verkehrs-, Umwelt und Gesundheitserziehung, Naturwissenschaften, Mathematik, Religion und Kultur, sowie Kreativität auf dem Kinderhausprogramm.