Panel öffnen/schließen

Die Narren sind los in Neuried

Florian II. und Bianca II. sind die neuen Regenten im Rathaus. Am unsinnigen Donnerstag stürmten sie die neuen Räume, trafen allerdings auf wenig Gegenwehr. Ganz im Gegenteil: „Ihr könnt es haben, Ihr könnt sowieso gerade nichts anstellen – wir sind offline“, so begrüßte der Rathauschef Harald Zipfel das Prinzenpaar der Faschingsgesellschaft Würmesia. Dafür gab er auch gerne seine Neuried-Krawatte her und übergab Florian II die Tagespost. Bianca II wollte dafür unbedingt den Bürgermeisterstuhl ausprobieren und fühlte sich sichtlich wohl. Das junge Prinzenpaar legte dann noch den Walzer auf`s „Parkett“ und konnte wirklich beeindrucken! Überhaupt strahlten beide um die Wette trotz der vielen anstehenden Termine. Denn nach der Rathausstürmung ging es in den Landtag, um nachmittags wieder in Neuried einzutreffen.

Hier warteten nämlich in der Gemeindebücherei schon die Kinder auf das Prinzenpaar und die Stadtwache. Nachdem der Büchereileiterin Martina Klostermeier der Jahresorden verliehen wurde, zeigte das Paar nochmals seinen Tanz. Vor allem die Mädchen staunten ehrfürchtig und wünschen sich sicher auch mal Prinzessin sein zu dürfen. Wie versprochen las die Stadtwache ein lustiges Faschingsbuch vor, „Prinzessin Popelkopf“ von Marc-Uwe Kling.

Und auch am Faschingsfreitag hatten die Kinder in Neuried nach einem Jahr Pause wieder einen Kinderfasching. In der Aula der Grundschule sorgte die Würmesia für Partystimmung. Im Foyer konnten die verkleideten jungen Gäste sich schminken lassen, frisches Popcorn besorgen oder Luftballons bemalen. Zu den Partyhits wurden dann Polonaise durch die Aula getanzt, die Rakete geübt und andere Stimmungsmacher getanzt. Für große Augen bei den Kindern sorgten die Auftritte des Prinzenpaares, der TSV-Tanzgruppe und der Kinder- und Erwachsenengarde. So war in den drei Stunden viel geboten für die Jüngsten unter den Neurieder Narren.

Weitere Nachrichten