Panel öffnen/schließen

Standort alte Schule / Rathaus

Rechts der Schulsaal. Links vom Eingang die „Gemeindekanzlei“. Die restlichen Räume gehörten zur Lehrerwohnung mit separatem Eingang. Der abgebildete Grundriss stammt aus dem Jahr 1951

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ehemalige Schulhaus und jetzige (alte) Rathaus steht unter Denkmalschutz. Fertiggestellt 1913, enthielt die Schule neben der damaligen Gemeindekanzlei und der Lehrerwohnung nur einen Schulraum für sämtliche Klassen.

Aus dem Gemeindearchiv: „Durch h. Regierungsentschließung v. 3. IX. 1912 wurde auf Grund der Einverleibung der Gemeinde Forstenried zur Stadt München u. der seit längerem schon bestehenden Überfüllung der Forstenrieder Schule der Beschluß der Gemeinde Neuried, eine eigene Schule zu errichten, genehmigt und die Ausschulung Neurieds aus der Schule Forstenried verfügt.

Seit dem Bau der neuen Schule 1959/1960 dient das alte Schulgebäude als Rathaus. Allerdings sind nur noch einzelne Ämter hier untergebracht.    

Eine chronologische Darstellung der Geschichte Neurieds finden Sie auf der Gemeindeseite „Geschichte in Zahlen“.

 

Quelle: Gemeindearchiv