Panel öffnen/schließen

Sozialnetz Würmtal-Insel

Die Würmtal-Insel ist eine Informations- und Anlaufstelle für soziale Fragen und Anliegen aller Art.

Bürgerinnen und Bürger aller Altersstufen erhalten hier kostenlos Informationen und Beratung und werden bei Bedarf an andere soziale Dienste weitervermittelt.

Menschen und Einrichtungen, die sich für bürgerschaftliches Engagement interessieren, bekommen in der Würmtal-Insel Informationen und Unterstützung.

Für die sozialen Dienstleister des Würmtals bietet die Würmtal-Insel eine Plattform für Informationsaustausch und Vernetzung.

Die Träger der Würmtal-Insel sind die Gemeinden Gräfelfing, Krailling und Planegg. Die Gemeinde Neuried beteiligt sich mit einem Zuschuss an den Kosten. Weiter erhält die Würmtal-Insel Spenden in Form von Zeit und Geld.

Sozialnetz Würmtal-Insel

Pasinger Straße 13, 82152 Planegg
089/89329740
Website besuchen

Herbstreihe für die Fortbildung Ehrenamtlicher

Praktische Hilfe nach der Geburt im Würmtal – ein Angebot von lotse Kinder + Jugendhilfe e.V.

Die ersten Monate nach der Geburt können für junge Familien trotz aller Freude über den ersehnten Nachwuchs stressig und chaotisch werden. Das Baby schreit, das Geschwisterkind fühlt sich vernachlässigt und der besorgte Vater hat keinen Urlaub mehr. Mit der Erfahrung, dass Mütter nach der Geburt oft sehr wenig Unterstützung haben, wird wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt seit der Gründung in Hamburg 2002 immer wieder konfrontiert. Selbst die Mütter, die sich gut vorbereitet haben, kommen schnell an ihre Grenzen, vor allem wenn sie keine familiäre Unterstützung haben. Hier setzt wellcome an: Wer keine Hilfe im ersten Lebensjahr hat, kann bei wellcome anrufen und bekommt ganz unbürokratisch Unterstützung durch eine ehrenamtliche Mitarbeiterin. Unsere ehrenamtlich engagierten MitarbeiterInnen kommen zur Familie und helfen wie sonst Familie, Freunde und Nachbarn. Hilfe für jeden Die Hilfe kann von allen Familien in Anspruch genommen werden. Sie dauert meist zwischen sechs Wochen oder auch mehrere Monate. Während dieser Zeit kommt die wellcome-Ehrenamtliche ein bis zweimal pro Woche für zwei bis drei Stunden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen gehen mit dem Geschwisterkind auf den Spielplatz, begleiten die Zwillingsmutter zum Arzt oder stehen den Müttern einfach mit Rat und Tat zur Seite. Auch bei den gestressten Partnern und den eifersüchtigen Geschwisterkindern ist die wellcome Unterstützung willkommen. Während des gesamten wellcome-Einsatzes werden die Ehrenamtlichen beraten und fachlich begleitet, durch unsere wellcome-Koordinatorin. Organisatorisch eingebunden sind alle wellcome-Teams in Einrichtungen wie Familien-Bildungsstätten, Mütterzentren oder Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Im Landkreis München ist dies Lotse Kinder + Jugendhilfe e.V. (www.lotse-jugendhilfe.de). Die wellcome-Koordinatorin vor Ort ist Katrin Greiner. wellcome bietet ein erfüllendes Ehrenamt! Sie möchten wellcome durch Ihre ehrenamtliche Mitarbeit in den Würmtalgemeinden unterstützen? Sie benötigen als Familien Unterstützung? wellcome-Sprechstunde in der Würmtal-Insel: Wenn Sie mehr über das Angebot erfahren möchten, können Sie gerne die wellcome-Sprechstunde in der Würmtal-Insel, Pasinger Str. 13, 82152 Planegg am Donnerstag, den 18.05.2017 zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr besuchen. Die wellcome-Koordinatorin Katrin Greiner steht Ihnen dann persönlich für Ihre Fragen zur Verfügung und informiert Sie umfassend über unser Angebot. Um Terminvereinbarung hierfür wird gebeten unter Katrin Greiner, wellcome Landkreis München, lotse Kinder+Jugendhilfe e.V. Tel. 089 / 30 90 876 27 oder Email: muenchen.landkreis@wellcome-online.de

Aktuell keine Sprechstunde der Betreuungsstelle in Gräfelfing

In vielen Landkreiskommunen beraten Mitarbeiter der Betreuungsstelle im Landratsamt die Bürgerinnen und Bürger vor Ort über die gesetzliche Vertretung Erwachsener. Denn es gibt viele Gründe – sei es eine schwere Krankheit, ein Unfall oder Begleiterscheinungen eines hohen Alters – die dazu führen können, dass man nicht mehr in der Lage ist, Entscheidungen selbst zu treffen. Die normalerweise jeden zweiten Donnerstag im Monat stattfindenden Sprechstunden in der Würmtalinsel in Gräfelfing können vorübergehend nicht angeboten werden. Wer aus dem Einzugsbereich der Würmtalgemeinden Beratungsbedarf hat, kann sich jedoch jederzeit an die Betreuungsstelle im Landratsamt wenden und dort einen persönlichen Termin vereinbaren. Kontakt im Landratsamt: Betreuungsstelle im Landratsamt München Frau Fürmann Telefon: 089-6221-2595 E-Mail fuermanne@lra-m.bayern.de Schwierige Entscheidungen Hat man bereits selbst eine Vertrauensperson umfangreich bevollmächtigt, kann diese für einen handeln. Ist das nicht der Fall und reichen andere Hilfen nicht aus, kann das Betreuungsgericht einen rechtlichen Betreuer bestellen, der den Betroffenen in der Regelung seiner wichtigen Angelegenheiten unterstützen kann. Als Betreuer wird vorrangig ein Angehöriger bestellt. Nur wenn es keinen geeigneten Angehörigen gibt oder eine neutrale Person erwünscht wird, übernehmen Berufsbetreuer die Funktion. Eine rechtliche Betreuung meint aber nicht die persönliche soziale Betreuung vor Ort, sondern eine gesetzliche Vertretung nach außen. Der Betreuer steht dem Betroffenen beispielsweise bei der Erledigung schriftlicher und finanzieller Angelegenheiten (gegenüber Behörden, Heimen usw.) mit Rat und Tat zur Seite. In einer persönlichen Beratung können Fragen zu den Voraussetzungen und der Führung gesetzlicher Betreuungen sowie zur Erstellung und Ausübung von Vollmachten gestellt werden. Zusätzlich wird die kostenpflichtige Beglaubigung von Vollmachten angeboten