Neuried impft!

    Sonntag, 23.01.2022, ab 9 Uhr Mehrzweckhalle Neuried, Am Haderner Winkel 2, 82061 Neuried Mit und ohne Anmeldung, Informationen unter neuriedimpft.slpn.de Impfstoff Spikevax® (Vaccine Moderna) von Moderna und Comirnaty® von Biontech/Pfizer. Impfung für jeden ab 5 Jahren

    Klicken Sie hier um sich zur Aktion Neuried impft! am 23.01.2022 anzumelden und einen Termin zu vereinbaren.

    In der zweiten Auflage von Neuried impft! wird es in Neuried wieder die Möglichkeit geben sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Am 23. Januar 2022 in der Zeit von 9 bis 15 Uhr, bei Bedarf auch länger, in der Mehrzweckhalle Neuried. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger (auch die nicht in Neuried wohnen!), egal ob Erstimpfung, Zweitimpfung oder Booster (mind. 3 Monate nach Zweitimpfung). Die Teilnahme kann mit und ohne Termin erfolgen. Bitte beachten Sie die untenstehenden Informationen. Weitere Informationen: neuriedimpft.slpn.de, info@slpn.de (keine Terminvereinbarung!)


    Impfaktion von Neuriedern für alle.
    Die Aktion Neuried impft! wurde von der Neurieder Ärztin Dr. Natascha Juchert und Felix Lechner vom örtlichen Veranstaltungsdienst SLPN ins Leben gerufen. In der ersten Auflage im Dezember 2021 konnten bereits zahlreiche Menschen geimpft werden, und das quasi ohne Wartezeiten. In Zusammenarbeit mit weiteren Neurieder Arztpraxen werden auch diesmal wieder Impfungen mit und ohne Termin angeboten. Bürgermeister Harald Zipfel freut sich, dass die Aktion in die zweite Auflage geht: „Die beteiligten Ärzte und das Team der SLPN haben gezeigt, dass sie ein Impfangebot ohne großen bürokratischen und zeitlichen Aufwand für Jeden anbieten können. Die Gemeinde dankt für das erneute Angebot!“ Auch die örtliche Mary’s Apotheke Neuried ist wieder an der Aktion beteiligt und bietet gleich im Wartebereich die Digitalisierung der Impfbescheinigung an.


    Wer kann sich impfen lassen?
    Neu in der zweiten Auflage ist, dass nun auch Kinder ab 5 Jahren geimpft werden können. Dank der Beteiligung weiterer Ärzte, unter anderem der Kinderärztin Dr. Caronline v. Praun, ist dieses Angebot nun möglich. Die Aktion Neuried impft! steht somit jedem in Deutschland krankenversicherten Privat- oder Kassenpatienten ab 5 Jahren offen. Es werden die Covid-19-Impfstoffe Spikevax® (Vaccine Moderna) von Moderna für Erwachsene über 30 Jahren, Comirnaty® (Biontech / Pfizer) für Jugendliche ab 12 Jahren und junge Erwachsene bis 30 Jahre sowie bei medizinischer Indikation, sowie die Dosierungsvariante von Comirnaty® (Biontech / Pfizer) für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren angeboten. Weitere Informationen dazu erhalten Interessierte auf dem Aufklärungsmerkblatt des Robert Koch-Instituts (www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf).


    Wie funktioniert es?
    Die Teilnahme an der Impfaktion kann mit und ohne Termin erfolgen. Eine Terminvereinbarung erfolgt einfach online unter neuriedimpft.slpn.de. Es stehen Terminblöcke alle 10 Minuten zur Verfügung. Bei der Terminvereinbarung werden bereits die wichtigsten persönlichen Daten erfasst, um die Wartezeiten möglichst gering zu halten. Als Bestätigung erhalten Sie eine E-Mail. In dieser E-Mail stehen alle benötigen Unterlagen zum Download bereit. Diese sollten ausgedruckt, ausgefüllt und unterschrieben zum Termin mitgebracht werden. Es stehen auch Impfdosen ohne Termin zur Verfügung, für Impfwillige, die sich vorab noch nicht genau festlegen wollen oder ihre Daten nicht online zur Verfügung stellen möchten. Ohne Termin ist jedoch mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Um diese auch möglichst gering zu halten, sollten vorab bereits die nötigen Unterlagen auf neuriedimpft.slpn.de heruntergeladen und ausgefüllt und unterschrieben mitgebracht werden. Außerdem benötigt jeder seinen Personalausweis und seine Krankversichertenkarte, auch der Impfpass sollte mitgebracht werden.


    Eine Belohnung gibt’s auch noch!
    Damit es sich neben der Impfung besonders lohnt am Sonntag aus dem Haus zu gehen, erhält jeder, der sich bei der Aktion Neuried impft! impfen lässt, noch eine kleine Belohnung. Nach der Impfung sind die Impflinge auf eine Tasse heißen Punsch (natürlich alkoholfrei) bei Lechners Almhütt’n eingeladen. Eigens für die Aktion wird ein Alm-Standl direkt bei der Mehrzweckhalle aufgestellt, an dem es neben dem Punsch auch weitere Getränke und Snacks geben wird.


    Wer steckt dahinter?
    „Neuried impft! ist eine Angebot von Neuriedern für alle“, erklärt Felix Lechner, Initiator der Aktion. „Die Idee dahinter ist, möglichst vielen eine einfache Möglichkeit zu geben, sich impfen zu lassen. So sollen alle baldmöglichst den bestmöglichen Schutz erhalten.“ Die Impfaktion ist neben der bereits etablierten Corona-Schnellteststation (www.corona-teststation.info) ein weiterer Beitrag des örtlichen Veranstaltungsdienstes zur Pandemiebekämpfung. Zusammen mit der in Neuried lebenden Ärztin Dr. Natascha Juchert und dem örtlichen IT-Dienstleister Sebastian Heller wurde ein System entwickelt, mit dem nun möglichst viele Impfwillige mit geringem Aufwand aber höchsten hygienischen Standards durch mehrere beteiligte Ärzte geimpft werden können. „Jeder, der in dieser Pandemie einen Beitrag leisten kann, sollte dies tun. Wir als Ärzte sind froh, dass wir hier einen Rahmen bekommen, in dem wir neben der Arbeit in unseren Praxen effizient impfen können“ unterstreicht Dr. Juchert. Damit der Nachweis für die Impfung auch gleich digital vorliegt, ist auch Mary’s Apotheke Neuried beteiligt. Im Wartebereich bietet die Apotheke direkt das digitale Impfzertifikat an, welches dann zum Beispiel in die CovPass oder die Corona-Warn-App eingelesen werden kann.

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.